Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Mein Lebenslauf

Jahrgang:

 

  

1974

 

 

 

 

Geburtsort:

 

 

Berlin (Tempelhof im St. Joseph Krankenhaus)

 

 

 

 

Kinder:

 

 

zwei wundervolle Söhne und eine wunderbare Tochter

 

 

 

 

Konfession:

 

 

katholisch

 

 

 

 

Leidenschaften außerhalb der Politik:

 

 

Zeit mit den Kindern verbringen, schwimmen und lesen (gerade lese ich: "Die Küche", von Tim Mälzer)

 

 

 

 

1975-1981

 

 

Besuch der Katholischen Kindertagesstätte St. Alfons in Berlin-Marienfelde

 

 

 

 

1981-1987

 

 

Besuch der Katholischen St. Alfons-Grundschule in Berlin-Marienfelde

 

 

 

 

1989

 

 

Eintritt in die Schüler Union und die Junge Union

 

 

 

 

1990

 

 

Eintritt in die CDU

 

 

 

 

1991-1992

 

 

Besuch der Fallbrook High School in Kalifornien (USA) für ein Schuljahr und Abschluss mit dem High School Diploma

 

 

 

 

1993-1996

 

 

Landesvorsitzender der Berliner Schüler Union

 

 

 

 

1994

 

 

Abitur an der Goethe-Oberschule in Berlin-Lichterfelde

 

 

 

 

1994-1996

 

 

Ausbildung zum Bankkaufmann

 

 

 

 

1995-2010

 

 

Mitglied der Vertreterversammlung des Erbbauvereins Moabit eG

 

 

 

 

1996-1997

 

 

Wehrdienst in Lehnitz und Berlin

 

 

 

 

1996-1998

 

 

Mitglied im Landesvorstand der Berliner CDU

 

 

 

 

1997

 

 

Beginn des Studiums der Rechtswissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin

 

 

 

 

1999-2009

 

 

Schatzmeister des CDU Ortsverbandes Friedenau

 

 

 

 

seit 1999

 

 

Kreisparteitagsdelegierter der CDU Tempelhof-Schöneberg

 

 

 

 

1999-2001

 

 

Stellvertretender Kreisvorsitzender der Jungen Union Tempelhof-Schöneberg – wegen der anstehenden Vorbereitung auf das erste juristische Staatsexamen kandidierte ich nicht erneut

 

 

 

 

seit 2000

 

 

Landesparteitagsdelegierter für die CDU Tempelhof-Schöneberg 

 

 

 

 

2002

 

 

erstes juristisches Staatsexamen im Freiversuch

 

 

 

 

2002-2003

 

 

Praktika um die Wartezeit für einen Referendarplatz zu überbrücken bei der Industrie- und Handelskammer zu Berlin und Leonhardt & Partner

 

 

 

 

2003-2006

 

 

Stellvertretender Kreisvorsitzender der Jungen Union Tempelhof-Schöneberg

 

 

 

 

2003-2005

 

 

Referendariat beim Oberlandesgericht in Braunschweig; Stationen u.a. bei der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften in Speyer; im Bereich Recht einer Bank in Berlin und im Justitiariat beim GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V. in Berlin

 

 

 

 

2005

 

 

zweites juristisches Staatsexamen mit dem Schwerpunkt Wirtschaftsrecht

 

 

 

 

seit 2005

 

 

Jurist im Kreditbereich einer Bank in Berlin

 

 

 

 

2006-2007

 

 

Kreisvorsitzender der Jungen Union Tempelhof-Schöneberg

 

 

 

 

seit 2006

 

 

Mitglied des Kreisvorstandes der CDU Tempelhof-Schöneberg

 

 

 

 

seit 2009

 

 

Vorsitzender des CDU Ortsverbandes Friedenau

 

 

 

 

Oktober 2010

 

 

Der Kreisparteitag der CDU Tempelhof-Schöneberg nominierte mich als Kandidat für den Wahlkreis Marienfelde/Lichtenrade-Nord und für Platz vier der Bezirksliste der CDU für die am 18. September 2011 stattfgefundenen Wahlen zum Berliner Abgeordnetenhaus.

 

 

 

 

18. September 2011

 

 

8.093 Marienfelder und Lichtenrader (46,6%) stimmten für mich. Ich bedanke mich herzlich für das Vertrauen und versichere, hart zum Wohle Berlins zu arbeiten!

vom 27. Oktober 2011 bis 27. Oktober 2016

 

 

Volksvertreter (17. Wahlperiode des Abgeordnetenhauses von Berlin)

November 2015

 

 

Der Kreisparteitag der CDU Tempelhof-Schöneberg nominiert mich als Kandidat für den Wahlkreis Mariendorf und für Platz zwei der Bezirksliste der CDU für die am 18. September 2016 stattfindenden Wahlen zum Berliner Abgeordnetenhaus.

seit dem 27. Oktober 2016    

Volksvertreter (18. Wahlperiode des Abgeordnetenhauses von Berlin)

Impressionen
Termine