Berliner Hochschulen im Bereich der Lehre auf einem guten Weg!

Adrian Grasse, forschungspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion Berlin
Adrian Grasse, forschungspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion Berlin
Die Digitalisierung spielt auch an den Universitäten und Fachhochschulen eine immer größere Rolle. Es ist deswegen erfreulich, dass (fast) alle Berliner Universitäten und Fachhochschulen eng zusammen arbeiten und ihre Erfahrungen beim Einsatz digitaler Lehrformate austauschen. Kaum ein Seminar oder eine Vorlesung findet heute ohne ein entsprechendes Angebot bei Moodle statt. Und viele Berliner Hochschulen nutzen Softwareprogramme zur Evaluation ihres Lehrangebots.

Der forschungspolitische Sprecher der CDU-Fraktion Berlin, Adrian Grasse, erklärt:

„Die Digitalisierung spielt auch an den Universitäten und Fachhochschulen eine immer größere Rolle. Es ist deswegen erfreulich, dass (fast) alle Berliner Universitäten und Fachhochschulen eng zusammen arbeiten und ihre Erfahrungen beim Einsatz digitaler Lehrformate austauschen. Kaum ein Seminar oder eine Vorlesung findet heute ohne ein entsprechendes Angebot bei Moodle statt. Und viele Berliner Hochschulen nutzen Softwareprogramme zur Evaluation ihres Lehrangebots.

Die Aufgabe der Politik, allen voran die der Senatsverwaltung ist es, deswegen auch für die Zukunft die Bedingungen zu schaffen, dass die Digitalisierung der Hochschulen weiter ausgebaut werden kann. Dazu gehört zum einen eine adäquate Hardwareausstattung aber auch das Schaffen von Rechtssicherheit, insbesondere im Urheberrecht. Denn die digitale Zukunft ist für kaum einen Bereich wichtiger als für die Hochschulen. Unsere Hochschulen sind die Orte, an denen die Zukunft erschaffen wird – auch die digitale.“

 

Inhaltsverzeichnis
Nach oben