Neuer Pfusch, BER wieder Blackbox

Christian Gräff, Sprecher für Bauen und Wohnen und Obmann des BER-Untersuchungsausschuss der CDU-Fraktion Berlin
Christian Gräff, Sprecher für Bauen und Wohnen und Obmann des BER-Untersuchungsausschuss der CDU-Fraktion Berlin
Wir erleben am BER den Rückfall in alte Zeiten. Pfusch erfährt die Öffentlichkeit durch die Medien, statt von dem verantwortlichen Flughafenchef oder Aufsichtsrat. Das Pannenprojekt ist wieder eine Blackbox. 

++ Flughafenchef und Aufsichtsrat verschweigen Baumängel an Großflughafen

Christian Gräff, Sprecher für Bauen und Wohnen und Obmann des BER-Untersuchungsausschuss der CDU-Fraktion Berlin, erklärt:

„Wir erleben am BER den Rückfall in alte Zeiten. Pfusch erfährt die Öffentlichkeit durch die Medien, statt von dem verantwortlichen Flughafenchef oder Aufsichtsrat. Das Pannenprojekt ist wieder eine Blackbox.

Die Mängel werden immer größer. Besonders schlimm ist, dass an gerade sanierten Kabeltrassen offenbar neue Mängel aufgetreten sind. Dies wurde dem Untersuchungsausschuss ebenfalls verschwiegen. Bei allen Befragungen im Ausschuss gab es hierzu keinerlei Informationen.

Wir fordern SPD, Linke und Grüne auf, ihre Blockadehaltung gegen die Aufklärung einzustellen und Herrn Lütke Daldrup unverzüglich, wie auch im Brandenburger Landtag am vergangenen Freitag geschehen, in den BER-Untersuchungsausschuss vorzuladen.“ 

Inhaltsverzeichnis
Nach oben